Empfehlung SIA 112/1: Zur besseren Verständigung zwischen Planer und Auftraggeber

| Keine Kommentare

Die Empfehlung SIA 112/1 “Nachhaltiges Bauen – Hochbau” ist ein Instrument zur Verständigung zwischen Auftraggeber und Planer bei der Bestellung und Erbringung spezieller Planerleistungen für nachhaltiges Bauen in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Sie dient dem Planungsprozess und hilft, die relevanten, objektspezifischen Kriterien der drei Bereiche zu bestimmen und die Umsetzung zu vereinbaren. Dabei sollen die Kriterien nicht einzeln für sich sondern immer im Kontext mit denen der anderen Bereiche betrachtet werden. Die Empfehlung ist für Neubau-, Umbau-, Instandsetzungs- und Umnutzungsvorhaben im Hochbau ausgelegt.

In den drei Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt sind Themen definiert, deren einzelne Aspekte mittels bestimmter Kriterien im Sinne einer Zielvereinbarung zwischen Bauherrschaft und Planer auszuwählen sind, um auch die Forderungen des nachhaltigen Bauens objektspezifisch regeln zu können. Zielkonflikte zwischen den Forderungen der drei Bereiche, sowie zwischen einzelnen Kriterien eines Bereiches lassen sich nicht vermeiden. Ein wesentliches Element des Planungsprozesses, ist es aber, gerade solche Zielkonflikte möglichst frühzeitig aufzuzeigen, um bewusst abwägen und Prioritäten setzen zu können.

Mit Hilfe der Leistungsbeschreibungen lassen sich die vereinbarten Ziele umsetzen. Diese sind in der Reihenfolge der Phasen der Ordnung SIA 112 Leistungsmodell aufgeführt:

Frühe Phasen, in denen noch keine Leistung für das spezifische Kriterium zu erbringen ist, sind mit „Noch nicht relevant“ bezeichnet. Spätere Phasen, in denen es um eine fachgerechte Umsetzung der vorher erbrachten Leistungen geht, sind mit „Gemäss Stand der Technik“ bezeichnet. Zu den Leistungsbeschreibungen wurde auch ein umfangreicher Dokumentations- und Informationskatalog zusammengetragen, welcher periodisch aktualisiert wird und in drei Rubriken gegliedert ist: In Grundlagen und Rahmenbedingungen, in Beispiele zu spezifischen Fragestellungen und Fachstellen, sowie in Dokumentationen, Fachliteratur usw., die Basiswissen vermitteln.

Mehr dazu:

Auszug aus der Empfehlung SIA 112/1 Nachhaltiges Bauen – Hochbau (.pdf)»

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.