Neue Baubroschüre: „An die Zukunft denken – mit Aluminium bauen“

| Keine Kommentare

Der Schweizer Aluminiumverband alu.ch, der deutsche  GDA-Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V., Düsseldorf, und die Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband NE-Metallindustriehat, veröffentlichen eine neue Informationsbroschüre zum Thema „An die Zukunft denken – mit Aluminium bauen“. Die Broschüre entstand in enger Zusammenarbeit, um den gesamten deutschsprachigen Raum bedienen zu können. Die erstmalige Kooperation der drei Aluminiumverbände bei der Konzeption der Broschüre hat Modellcharakter. Künftig sollen unter dem Branding „D-A-CH, Allianz für Aluminium“ weitere Gemeinschaftsaktivitäten initiiert werden.

Neben dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit werden auch die technischen Eigenschaften und Einsatzbereiche von Aluminium im Bausektor in der Broschüre „An die Zukunft denken – mit Aluminium bauen“ dargestellt. Weitere zentrale Aspekte sind Recycling und ressourceneffizientes Bauen mit Aluminium sowie Zertifizierungssysteme und Umweltkennzeichnung.

Ein wichtiges Ziel der Broschüre ist, den Gedanken des Recyclings bei der ökologischen Beurteilung von Aluminiumprodukten insbesondere für Marktteilnehmer wie Architekten und Planer sowie Behörden sachgerecht darzustellen. Denn die Bedeutung des Recyclings nimmt nicht zuletzt in einer Zeit schrumpfender Rohstoffreserven und knapper, vor allem aber teurer Energie zu. Qualitativ gibt es keinen Unterschied zwischen Legierungen, die aus Primärmetall und solchen, die aus recyceltem Aluminium hergestellt sind.

Die deutsche, schweizerische und österreichische Aluminiumindustrie sind das Zentrum der europäischen weiterverarbeitenden Aluminiumindustrie. Mit ihren technologisch anspruchsvollen Produkten beliefern die Aluminiumverarbeiter aus den D-A-CH Ländern die unterschiedlichsten Märkte mit großem Erfolg. Ob spezialisierte Nischenanbieter, klassischer Mittelstand oder Weltmarktführer – alle Unternehmen müssen sich in einem dynamischen Umfeld behaupten.

Download (PDF, 4.34MB)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.