24 innovative Einreichungen für den Arc-Award BIM 2017

| Keine Kommentare

Da das Thema Building Information Modeling “BIM” in der Schweiz immer mehr an Bedeutung gewinnt, lancierten die Schweizer Baudokumentation und die Architekturfachzeitschrift Viso 2017 den Arc-Award BIM. Mit Erfolg: Der Architekturwettbewerb in der Kategorie BIM verzeichnet doppelt so viele Einreichungen wie im Vorjahr.

Der Arc-Award wird als integraler Schweizer Architektur-Preis in verschiedenen Kategorien verliehen und findet regulär im Zweijahresrhythmus (Nächste Durchführung: 2018) statt. 2016 wurde der Arc-Award erstmalig und erfolgreich auch in der Kategorie “BIM” vergeben. Aufgrund der stetig ansteigenden Bedeutung des Themas wurde 2017 ein gesonderter Arc-Award BIM ausgelobt.

Ziel dieses ausserordentlichen Wettbewerbs ist es, die Vielseitigkeit und Komplexität des Themas “BIM” angemessen abzubilden, warum sich die Einreichungen auf die Schwerpunkte “Kollaboration” und “Innovation” fokussieren sollten. Mit 24 Einreichungen übertrifft der Arc-Award BIM 2017, sowohl was die Qualität der Beiträge als auch deren Anzahl angeht, die Erwartungen der Auslober.

Die Preisverleihung des Arc-Awards BIM findet am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 im Rahmen des zweiten Schweizer BIM Kongresses 2017 der Interessensgemeinschaft “Bauen digital Schweiz” statt. Die Präsentation und Prämierung der Gewinnerprojekte soll den abschliessenden Höhepunkt auf dem ganztägigen Kongress darstellen.

Jurypräsidentin ist Birgitta Schock, Chairperson buildingSMART chapter Switzerland. Unterstützt wird sie von Martin Fischer, Professor für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik an der Stanford University in Kalifornien und Director des Center for Integrated Facility Engineering (CIFE) sowie von Philipp Dohmen, Vizepräsident der Kommission für Informatiknormen (KIN) des SIA und Mitglied des Steuerungsausschuss von Bauen digital Schweiz.

Sämtliche Einreichungen für den Arc-Award BIM 2017 können auf der Homepage eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.