Aluminium-Spezialist Reynaers setzt auf BIM und 3D-Visualisierung

| Keine Kommentare

Reynaers Aluminium bietet europaweit innovative und nachhaltige Lösungen aus Aluminium für zeitgenössische Architektur an. Im Avalon Virtual Reality Room auf dem Reynaers Campus in Belgien können zukünftige Projekte virtuell dargestellt werden. Damit wurde das ideale Umfeld für gemeinsame Erfahrungen sowie die Zusammenarbeit zwischen Architekten, Investoren, Auftraggebern und Reynaers Experten geschaffen.

Die einzelnen Stakeholder eines Projektes werden für einen virtuellen Besuch im Avalon VR Room und für die Visualisierung von Gebäuden und Lösungen zusammengebracht. Gemeinsam mit den Projektpartnern navigiert man sich durch die Räume und überprüft jeden Designaspekt, indem man Abmessungen von Räumen oder Bauelementen anpasst oder Farben und Materalien verändert.

Avalon verwandelt ein architektonisches 3D-Modell (Revit, Archicad, Sketchup, Navisworks,…) in ein virtuelles Modell, in das man eintreten kann, so dass alle Arten von Design und technischen Aspekten von innen oder rund um das Gebäude überprüft können. Änderungen an dem Modell können in Echtzeit erfolgen, so dass alle Projektbeteiligten die verschiedenen Optionen auf die realistischste Weise bewerten und den Entscheidungsprozess verbessern können. Darüber hinaus wird ein eigenes generisches Modell sowohl eines Hochhauses als auch eines privaten Hauses geschaffen, um die Reynaers-Produkte in einer realistischsten 3D-Gebäudeumgebung austauschen, konfigurieren und erleben zu können.

Avalon ist ein High-End-Projektion-basierter Virtual Reality Raum, der speziell für architektonische Anwendungen und für Gruppen von bis zu 8 Personen konfiguriert ist. Mit der fünfseitigen Projektion taucht der Benutzer in ein ultimatives VR-Erlebnis ein. 25 Projektoren mit Spitzentechnologie schaffen lebendige, hochauflösende Bilder und visualisieren architektonische Ideen. Aktive 3D-Brillen schaffen ein stereoskopisches Bild, verfolgen Bewegungen und erzeugen eine 3D-Illusion.

Zudem verfügt der Virtual Reality Raum über einen leistungsstarken Cluster an Computern, um komplexe Architekturmodelle zu verarbeiten und Echtzeit-Renderings zu verarbeiten. Die dedizierte Middleware-Software kann Dateien von über 200 häufig verwendeten Anwendungen wie Revit, Archicad, SketchUp und Navisworks als qualitativ hochwertige, vollständig navigierbare virtuelle Modelle anzeigen. Während der Benutzer mit dem Steuergerät durch das Modell navigiert, kann der Bediener noch Änderungen an der Design-Software vornehmen.

Avalon kann über den gesamten Design-Prozess hin genutzt werden:

  • Konzept-Auswertung: Konzepte in der Entstehungsphase können visualisiert werden und in der weiteren Planungsphase können Projekte bereits ausgewertet und angepasst werden. Durch die Real-Time-Design Auswertung können Varianten getestet und Zeit sowie Kosten reduziert werden. (Software: SketchUp, Autodesk Revit, Graphisoft Archicad, Autodesk 3DS Max, Enscape)
  • Technische Auswertung & BIM: VR kann helfen, extrem komplexe Dateien zu visualisieren, zu verstehen und zu bewerten. Sie können durch komplexe BIM-Modelle navigieren und Clash-Erkennungen durchführen. Die Erkennung von Baufehlern frühzeitig reduziert die Kosten und verbessert die Effizienz drastisch. (Software: Autodesk Revit, Graphisoft Archicad, Autodesk Navisworks)
  • High Quality Design Evaluation: VR ermöglicht es, sich innerhalb der simulierten Umgebung zu bewegen und zu überprüfen. Natürliche und künstliche Lichtverhältnisse, Möbellayouts, Umgebung und Materialien sind einige der Merkmale, die innerhalb der VR-Umgebung modifiziert werden können. (Software: Unreal Engine 4)

Mehr erfahren … 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.