Ankündigung: Konferenz Immobilienbranche im digitalen Wandel

| Keine Kommentare

Die Immobilien und Baubranche – allen voran das Nutzerverhalten – hat sich fundamental durch die fortschreitende Digitalisierung verändert. Bei der Konferenz “Immobilienbranche im digitalen Wandel” der Hochschule Luzern am 2. Juni 2016 stehen eben diese Entwicklungen und die gleichnamige Studie im Mittelpunkt. 

Bei der breit angelegten Studie wurde untersucht, wie verschiedene immobilienwirtschaftliche Akteure – Investoren, Makler, Entwickler, Bewirtschafter und Nutzer – die digitalen Möglichkeiten wahrnehmen und in ihre Strategien und Geschäftsprozesse integrieren. Mit zahlreichen Fallbeispielen kombiniert, sollen für viele Akteure spannende Einsichten eröffnet werden.

Bei der Konferenz beantworten die Experten Fragen zu folgenden Themen:

  • Wo steht die Schweizer Immobilienbranche im Prozess der Digitalisierung?
  • Wie werden sich Märkte und Geschäftsmodelle verändern?
  • Wie verändern sich Marketing und Verkauf?
  • Welche Produkte und Services werden erfolgreich sein?

Die Veranstaltung richtet sich an institutionelle und private Immobilieninvestoren, Projektentwickler, Architekten, Finanzierer, Vermarkter, Bewirtschafter, Facility Manager, Immobilienbewerter und Nutzervertreter. Sowie an Zulieferer und Branchenfremde, die mit den neuen Möglichkeiten einen Einstieg in die Immobilienbranche suchen.

Konferenz “Immobilienbranche im digitalen Wandel”, Hochschule Luzern

Donnerstag, 2. Juni 2016, 8.45 bis 17.15 Uhr

Kosten: CHF 590,-, inkl. Pausenverpflegung und Unterlagen
Die Teilnahmegebühr beinhaltet zudem ein persönliches Exemplar der Studie “Digitalisierungsbarometer Schweiz: Die Immobilienbranche im digitalen Wandel” im Wert von CHF 90,-.

Die Studie kann auch für CHF 90,- bestellt werden:  ifz@hslu.ch

Informationen und Anmeldung (Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.